• slide
  • slide
  • slide

Teide Wanderung
Montaña Blanca - Refugio Alta Vista - La Rambleta - Pico del Teide

Zu Beginn eine gemütliche Streckenwanderung auf breitem Fahrweg am dritthöchsten Vulkan Teneriffas vorbei. Die Tour führt durch beeindruckende Bimsteinlandschaft vorbei an den Teide-Eiern und steigt dann als Bergpfad steil hinauf zum Teide.

Ausgangs- und Endpunkt: TF-21 am Parkplatz Montana Blanca
Schwierigkeitsgrad: schwer
Dauer: Gehzeit ca. 6 – 7,5 h / 9,5 km und 3,8 km Seilbahn - Parkplatz
Höhenunterschiede: ca. 1470 m Aufstieg und 250 m Abstieg
Wegmarkierungen: Sendero 7 und 11, Telesforo Bravo, Sendero 39
Voraussetzungen: festes Schuhwerk
Mitnehmen: Proviant, Wasser, winddichte Jacke, Sonnenschutz

HINWEIS: Keine Einkehrmöglichkeit, Besteigung des Teide Gipfel nur mit Erlaubnis, Übernachtung Refugio Altavista mit Reservierung möglich

Der Sendero 39 befindet sich noch in Arbeit - manche Stellen müssen noch über die TF 21 begangen werden. Voraussichtliche Fertigstellung August/September 2017. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld der Wanderung über die Fertigstellung des Sendero 39.

ROUTENBESCHREIBUNG:

Die Wanderung beginnt an der TF-21 am Parkplatz Montana Blanca und führt über einen Fahrweg (Sendero 7) den Berg hinauf. Der Weg führ zunächst entlang der Lavaflüsse in Kurven bergauf. Auf der rechten Seite begleitet einen der Blick auf den Montaña Rajada. Nach der Passage des Bergkamms bietet sich inmitten der Bimsteinlandschaft eine traumhafte Aussicht mit Blick auf den Teide, die Fortaleza und den Guajara.

Nach gut einer Stunde passiert man den Wegabzweig Sendero 6. Kurze Zeit später erblickt man die ersten Huevos del Teide, die Teide-Eier. Ein Wenig weiter oben ergibt sich ein prachtvoller Blick über die Huevos hinüber zur Fortaleza.

Ein kurzes Stück weiter erreicht man die Weggabelung am Fuße des Teide und folgt dem steilen Weg zur Berghütte Refugio Altavista. Wanderer mit guter Kondition können bei der Abzweigung den Stichweg auf die Montaña Blanca als Abstecher nutzen.

Der steile Anstieg führt durch eine spektakuläre Landschaft zum Mirador de La Fortaleza. Hier verläßt man den Sendero 7 und wechselt auf den Sendero 11. Kurz vor der Bergstation der Seilbahn beginnt der Aufstieg zum Teide. Die Gipfelbesteigung kann nur mit Genehmigung in Angriff genommen werden. Der Auf- und Abstieg auf den Pico El Teide mit einer kurzen Pause dauert ca. 1 Stunde. Je nach Laune des Teide erwarten einen mal mehr oder weniger Schwefeldämpfe und man kann die vom Boden aufsteigende Wärme an einigen Stellen spüren.

Von der Talstation der Seilbahn steht noch eine Wanderung entweder entlang der Straße oder über den Sendero 39 zurück zum Parkplatz an.